Natur- und Werkpädagogik Berlin

Bild: Pixabay

Meine Anfrage zu dem Angebot des PFH Berlin “Natur- und Werkpädagogik – Lernen sinnlich erfahren, Inklusion erleben”

Am 30.04.2019 befragte ich den Senat zu dem Angebot des Pestalozzi-Fröbel-Hauses “Natur- und Werkpädagogik – Lernen sinnlich erfahren, Inklusion erleben”.

Mit dem Landesprogramm Schulsozialarbeit baut das Pestalozzi-Fröbel-Haus (PFH) seit Anfang der 90iger Jahre sozialpädagogische Angebote auf, die natur- und werkpädagogische Projektarbeit initiieren. Das pädagogische Profil “Natur und Werkpädagogik” wurde vorerst an Oberschulen eingeführt, und nun auch an Berliner Grundschulen etabliert. Kinder und Jugendliche, die in der Regelschule keinen Lernerfolg haben, sollen über Erfolge in handwerklicher Projektarbeit motiviert und für die Reintegration in die Regelschule fit gemacht werden.

Die Natur- und Werkpädagogik bietet dabei einen Lernweg mit Kopf, Herz und Hand , der allen Schülerinnen und Schülern, über gemeinsame praktische Arbeiten besondere Entwicklungschancen bietet. Die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler an der Mitgestaltung ihrer Schule wird ermöglicht und damit die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme gestärkt. Die Chancen eine erfolgreiche Bildungskarriere mit einem regulären Schulabschluss zu erreichen, werden hierdurch erhöht.

Natur- und Werkpädagogik wird in unterschiedlichen Settings angeboten: Klassenprojekte, Teilungsgruppen, soziale Gruppenarbeit, werkpädagogische Klassen, Tagesgruppen mit natur- und werkpädagogischem Schwerpunkt, Übergangsgestaltung von Kita über Grundschule bis zur Oberschule sowie in der berufliche Integration. Mittels interdisziplinärer Teamarbeit von Lehrkräften mit Werkpädagoginnen und Werkpädagogen, sowie sozialpädagogischen Fachkräften werden die Lernsettings an den individuellen Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern orientiert und gestaltet. Dabei wird auf sozialräumliche Verknüpfung von Bildungsangeboten mit dem außerschulischen Umfeld und auf Einbindung der Elternhäuser Wert gelegt.

Der Einsatz der Natur- und Werkpädagogik dient somit sowohl zur Prävention, zur Intervention, zur Mitgestaltung der Schulentwicklung, als auch der Berufsorientierung Berliner Schüler*innen.

Die gesamte Anfrage lesen Sie hier:

Natur-und_Werkpädagogik


Verwandte Artikel