Berlin saniert Spielplätze!

Öffentliche Spielplätze sind gerade in einer dicht besiedelten Großstadt wie Berlin von großer Bedeutung für Familien. Zum Ärger vieler Kinder und Familien sind die Spielplätze in Berlin jedoch oft marode und geschlossen. Zeit, dass sich etwas ändert!

Meine schriftliche Anfrage an die Verwaltung hat ergeben, dass in den letzten Jahren jeder fünfte Spielplatz saniert wurde: 303 der 1746 Spielplätze wurden in den letzten vier Jahren mit Geldern des Kita- und Spielplatzsanierungsprogramms (KSSP) saniert. (Die Anfrage im Volltext finden sie am Ende dieses Artikels.)

Das Sanierungsprogramm war bitter notwendig, weil viele Kinder und Familien ohne eigenen Garten auf funktionierende Spielplätze angewiesen sind. Die Berliner Bezirke haben ganze Arbeit geleistet und die Gelder aus dem Programm in den vergangenen Jahren fast vollständig verbaut. Ich freue mich, dass wir das Programm für Spielplätze und Kitas auch für die kommenden Jahre im Koalitionsvertrag durchsetzen konnten. – Marianne Burkert-Eulitz

Für 2017 haben die Bezirke bereits die Sanierung von 71 Spielplätzen und 28 Kitas mit einem Volumen von 10 Millionen Euro angemeldet. 

 

Presseschau

Berlins Bezirke sanieren in diesem Jahr 71 Spielplätze und werden dafür rund 4,2 Millionen Euro ausgeben. Das Geld wird aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm des Senates zur Verfügung gestellt. […] Insgesamt können die Bezirke zehn Millionen Euro in Kitas und Spielplätze investieren. – Morgenpost

 

Anfrage im Volltext

Folgende Datei downloaden: S18-10413.pdf (PDF)

Verwandte Artikel