Schriftliche Anfrage: Fachkräftemangel in den Berliner Kitas – Wer betreut unsere Kinder? – Erzieher_innenhelfer_innen sind keine Fachkräfte

Als ich im Oktober zufällig auf eine Werbung für eine Ausbildung zum/zur Erzieher_innenhelfer_in stieß, befragte ich den Rot-Schwarzen Senat zu diesem Phänomen. Der Senat hat vor diesem Hintergrund zugesagt, die Träger zu bitten, verstärkt auf das Qualifikationsniveau der Mitarbeiter_innen aus Zeitarbeitsfirmen zu achten. Klargestellt wurde außerdem, dass Erzieher_innenhelfer_innen weiterhin nicht als pädagogische Fachkräfte anerkannt werden.
Unklarheiten gibt es bezüglich der Zahl von pädagogischen Hilfskräften in Berliner Kitas. Während der Senat von 0,66% Angestellten mit Helferberufsabschluss ausgeht, wurde in einem Fachgespräch die Zahl von 5% genannt. Klar ist: Es ist aus der Kinder- und Jugendhilfestatistik nur ersichtlich, über welche Berufsabschlüsse die in Kitas tätigen Personen verfügen. Der Senat gibt an, dass pädagogische Hilfskräfte nicht in den Fachkraft-Kind-Schlüssel eingerechnet werden, die Kita-Träger sie also aus eigenen Geldern finanzieren müssen. Daher gäbe es auch keine Zahlen über die Anzahl von pädagogischen Hilfskräften.
Die komplette Anfrage ist hier zu finden.

Verwandte Artikel