Demonstration “Kinderschutz braucht Kinderschützer” – 13.12.13, 8:30 – Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

“Kinderschutz braucht Kinderschützer” – unter diesem Motto wird am Freitag, den 13.12.2013, um 8:30 Uhr zu Beginn der Sitzung der Jugendstadträte der Bezirke zur Demonstration aufgerufen.
Seit Jahren zeigt sich, dass zwar rhetorisch der Wille da ist, Kinder zu schützen, kommt es hart auf hart, fehlen jedoch die Mittel, um Familien ausreichend zu betreuen. Ich unterstütze deshalb den Aufruf und würde mich freuen, wenn viele Fachkräfte und Sympathisant_innen anwesend sind. Meine Pressemitteilung zum Thema ist hier zu finden.

Die RSDs hissen die weiße Fahne!

Die Arbeitsanforderungen und die Zahl der betreuten Familien sind gestiegen – die Anzahl der Sozialarbeiter/-innen im RSD nicht!
Schlechte Arbeitsbedingungen und hohe Arbeitsbelastung machen krank und führen zu hoher Fluktuation – die verbleibenden Sozialarbeiter/-innen können die Arbeit nicht mehr schaffen!

UNSERE FORDERUNGEN:
1. Fallzahlbegrenzung im RSD:
40 Familien auf eine Vollzeitstelle

2. Stellenplanung mit Vertretungsreserve

3. RSD-Stellen mit E 10 / A 11 eingruppieren

AM FREITAG, DEM 13. DEZEMBER 2013
UM 8:30 UHR
VOR DER SENATSVERWALTUNG FÜR BILDUNG, JUGEND UND WISSENSCHAFT
(BERNHARD-WEIß-STRAsSE 6, 10178 BERLIN-MITTE)

Verwandte Artikel